Connect
To Top

Mit der richtigen Krawattenlänge stilvolle Akzente setzen

Losgelöst davon, ob eine Krawatte das seriöse Business-Outfit abrunden oder als modisches Accessoire beim Freizeit-Look in Erscheinung treten soll, in jedem Fall ist die richtige Länge der Krawatte entscheidend für den optischen Gesamteindruck, den ihr Träger vermittelt. Dabei wirkt ein zu kurzer Schlips in gleichem Maße unvorteilhaft wie eine in Überlänge gebundene Krawatte. Ersteres lenkt ungewollt den Blick des Gegenübers auf die Bauch- und Oberkörperpartie, letzteres vermittelt den Eindruck in zu groß geschnittenen Kleidungsstücken zu stecken.

Der Gürtel als Richtschnur

Damit eine Krawatte gut sitzt und sich stilsicher in das gesamte Erscheinungsbild einfügt, sollte die Krawattenspitze die Gürtelschnalle leicht überdecken. Dabei ist darauf zu achten, dass der Schlips bei richtigem Sitz sowohl den Kragensteg des Hemdes als auch den obersten Hemdenknopf vollständig abdeckt. Nur so ist die Krawattenlänge optimal.

Lösungen für großgewachsene und kleine Männer

Abhängig von der Körpergröße des Trägers sind im Fachhandel Krawatten unterschiedlicher Längen verfügbar. Ab einer Körpergröße von etwa 1,85m bietet sich der Erwerb von Bindern in Übergröße an. So lässt sich verhindern, dass die Krawattenlänge nach dem Binden nicht ausreicht. Zierliche Personen können dem Problem, zu viel Stoff zur Verfügung zu haben, leicht begegnen, indem sie materialverbrauchende Krawattenknoten wie beispielsweise den doppelten Windsor binden.

Bei www.mister-matthew.de gibt’s noch mehr Styling-Tipps für Männer.

More in Fashion