Connect
To Top

Pizza als Nachtisch: Ideen für süßen Pizzabelag

Pizza Hawaii, Salami oder Funghi kennt jeder – aber haben Sie schon einmal von süßer Pizza gehört? Ihre Familie wird Augen machen, wenn Sie die Leckerei aus Italien ausnahmsweise mal als Nachspeise servieren… Die Grundlage bleibt ein klassischer Hefeteig, wie Sie ihn unter pizzapaddel.de finden. Nach Belieben können Sie das Rezept um 50g Zucker und ein Päckchen Vanillezucker ergänzen.

Pizza mit Äpfeln, Rosinen und Mandeln

Als Sauce dient bei dieser Variante eine Mischung 1:1:1 aus Crème légère, Sahne (alternativ Joghurt) und roter Marmelade. Verteilen Sie darauf geschälte, kleingeschnittene Äpfel (Würfel oder Spalten), Mandeln und Rosinen. Bestreuen Sie die Pizza zum Schluss mit einem Zucker-Zimt Gemisch (je 3 EL). Backzeit bei 180° rund 25 Minuten.

Schoko-Pizza mit Bananen und gehackten Haselnüssen

Bestreichen Sie den Hefeteig mit Nuss-Nougat-Creme. Belegen Sie die Pizza anschließend mit etwa ein Zentimeter dünnen Bananenscheiben und streuen Sie die gehackten Nüsse darüber. Nach ca. 8 Minuten ist die Pizza für Naschkatzen fertig – wer es besonders süß mag, kann sie dann noch mit weißen Schokoladenraspeln bestreuen.

Varianten

Den Pizzabelag Ideen bei süßer Pizza ist kaum eine Grenze gesetzt. Variieren Sie die Früchte – rote Beeren oder Pfirsiche schmecken auch toll. Ebenso bietet sich ein Belag mit Ananas und Kokosraspeln an.



Bild: Bigstockphoto.com / maksheb

More in Food & Drinks