Connect
To Top

Beinstulpen stricken – Auch für Anfänger kein Problem

Schon Strickanfänger können selbst entworfene Beinstulpen stricken. Die modischen Legwarmer sind ein schnell angefertigtes Geschenk für liebe Freunde oder für sich selbst. In Runden mit fünf Nadeln gestrickt gibt es keine störende Naht auf der Rückseite. Zudem eignet sich das Stricken mit einem Nadelspiel hervorragend dazu, neue Muster auszuprobieren. Die Vorderseite liegt immer vorn. So ist das Muster stets klar zu sehen.

Maschenprobe ist auch bei Beinstulpen unerlässlich

Gut eignet sich vier- oder sechsfädige Sockenwolle dazu, Beinstulpen zu stricken. Wie viele Maschen Sie anschlagen müssen, errechnen Sie anhand einer Maschenprobe. An einem zehn Zentimeter breiten Strickstück zählen Sie die Maschenzahl ab. Danach wird der Umfang der Wade an der dicksten Stelle gemessen. Auf diese Weise wird errechnet, welche Maschenzahl Sie für Ihre Stulpen benötigen. Bedenken Sie aber, dass die fertigen Beinstulpen weder das Bein einschnüren noch ständig rutschen sollen.

Grundanleitung für Stulpen

Die errechnete Maschenzahl wird gleichmäßig auf vier Nadeln verteilt. Dann wird die Strickarbeit zur Runde geschlossen. Begonnen wird mit einem Bündchen im Rippenmuster. Anschließend wird glatt rechts oder in einem frei wählbaren Muster gestrickt. Wird Wolle mit buntem Farbverlauf verstrickt, entsteht ein origineller Mustereffekt. Hat das Strickstück die gewünschte Länge, wird noch einmal ein Bündchen gestrickt. Zum Schluss werden die Maschen locker abgekettet und die Fäden vernäht. Die zweite Beinstulpe genauso stricken.

Bild: bigstockphoto.com / Marylooo

More in Fashion