Connect
To Top

Einrichtungsideen: Vintage- und Landhausstil

Möchten Sie gerne etwas an Ihrem Wohnraum verändern? Oder sind Sie gerade umgezogen? Dann ist nun der richtige Zeitpunkt, sich zu überlegen, wie man den neuen Wohnraum gerne gestalten möchte.

Einrichtungsstile gibt es viele, von minimalistisch über Modern Country bis hin zu skandinavisch oder Retro-Chic – wofür Sie sich im Endeffekt entscheiden, müssen Sie von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig machen. Wir stellen Ihnen hier als kleine Inspiration einmal den Vintage- und Landhausstil vor. Zu dieser Kategorie gehört auch der Shabby Chic, eine besonders individuelle Weise, sich einzurichten.

Beim Modern Country, oder Landhausstil, wird der Fokus auf Naturmaterialien wie Holz gelegt. Das Holz wird kaum bearbeitet und bleibt im Großen und Ganzen, wie es ist. Dieser Einrichtungsstil wird auch durch den Hang zum Rustikalen charakterisiert. Holzbänke werden mit Lammfellen gemütlich und einladend gemacht und natürliche Materialien wie Massivholz, Stein, oder Rattan dominieren die Raumgestaltung. Das wichtigste am Landhausstil ist, dass er Gemütlichkeit vermittelt. Natürliche Farben, massive unbehandelte Holzmöbel und Leinen sind klassische Elemente des Landhausstils. Der Landhausstil lässt sich hervorragend mit dem Einrichtungsstil Shabby Chic kombinieren. Antiquitäten, Fundstücke vom Flohmarkt oder Erbstücke von der Oma können gemixt mit Naturholzmöbeln eine tolle wohnliche Atmosphäre erschaffen.

Auch der Shabby Chic ist eine überaus beliebte Einrichtungsart, in der hauptsächlich alte und neue Möbel und Wohnaccessoires miteinander kombiniert werden und sich gegenseitig ergänzen. An sich bedeutet der Ausdruck Shabby Chic nichts anderes als „Schäbiger Schick“, tatsächlich ist dieser Stil jedoch alles andere als schäbig und besteht aus ausgewählten Einrichtungselementen und einer Liebe zum Detail. Er lässt die eigenen vier Wände individuell aussehen und gibt die Möglichkeit, sich von konventionellen Einrichtungsstilen abzuheben. Es geht darum, neue und alte Möbel und Einrichtungsgegenstände zu mischen und einen ganz eigenen Stil zu kreieren. Passionierte Heimwerker können sich hier komplett ausleben und ihre alten Erbstücke individuell gestalten oder neue Möbelstücke auf alt trimmen. Im Shabby Chic werden hauptsächlich Weiß sowie pastellfarbene Töne und geblümte Stoffe und Tapeten verwendet. Der Shabby Chic ist etwas femininer als der Modern Country Look und weniger geradlinig. Somit ist er gut kombinierbar und kann eine noch behaglichere Einrichtung schaffen.

Als dekorative Elemente passen zum Landhausstil vor allem Wohnaccessoires mit Charakter, die auch Gebrauchsspuren aufweisen. Die Farbe kann ausgeblichen oder abgesplittert sein, Oberflächen können unbearbeitet bleiben. Auch alles was im Garten zu finden ist kann wunderbar als Dekoration für den Wohnraum im Landhausstil herhalten. Blumen und heimische, saisonale Früchte setzen schöne Akzente und passen toll zur Einrichtung. Des Weiteren darf auch Porzellan mit blumigen Mustern und dezenten Farben nicht fehlen, ebensowenig wie Wohnaccessoires aus Zink, wie zum Beispiel eine alte Gießkanne von draußen.

Vielleicht sagt Ihnen der Landhausstil oder Shabby Chic ja so sehr zu, dass Sie sich sofort daran machen möchten, Ihre eigenen vier Wände gemütlich und rustikal einzurichten. Typische Landhausmöbel aus Massivholz und Rattan finden Sie unter anderem hier.

Bild: bigstockphoto.com / kanzefar

More in Living